Shortbread?

Shortbread?

Kein Kaffeegebäck mehr gehabt… ihr wisst schon, sowas zum Eintunken, was dann nicht sofort zerfleddert und den Kaffee krümelig und pappsüss macht… also selbst backen…

Zutaten

125 g weiche Butter

60 g Puderzucker

225 g Mehl (je höher die Kennzahl, desto mehr „Flüssigkeit“ wird noch benötigt)

1 TL Salz

1 EL Rosenwasser

ev. 1-2 EL Wasser oder Milch

Kakao nach Belieben

Zubereitung

Die Zutaten bis auf den Kakao zu einem schönen mürben Teig zusammenfügen. Teig teilen, einen Teil mit Kakao verfeinern. Teiglinge gegebenenfalls kurz kaltstellen. Ofen auf 160 °C vorheizen. Teig 2-3 mm dick ausrollen und beliebige Formen ausstechen, gleichviele Plätzchen in derselben Form vom hellen und vom dunklen Teig. Je ein helles Plätzchen auf ein dunkles legen und leicht andrücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 20-30 Minuten bei 160 °C Ober- und Unterhitze backen.

Ach so! Und natürlich den Kaffee zum Eintunken nicht vergessen 😉


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.