Nerd-Plätzchen

Nerd-Plätzchen

Beim Schauen einer neuen Fernsehserie sind mir grüne Doppeldecker-Plätzchen über den Weg gelaufen, die ich unbedingt nachmachen wollte. Ja, ich gebe zu, manchmal bin ich ein wenig nerdig 😉 Im Original handelt es sich vermutlich um Macarons, aber da ich diese nicht so gerne mag, schlug ich einen anderen Weg ein. Ihr findet hier meine Interpretation, die ich, wie ich finde, ganz gut gelungen ist und auch noch superlecker schmeckt.

Zutaten Mürbeteigkekse

150 g Butter

130 g Zucker

1 Eiweiß

1 Päckchen Vanillezucker

350 g Mehl

1 Prise Salz

Orangenschale

Lebensmittelfarbe blau

Zutaten Füllung

50 g Butter

100g Marzipan

250 g Mascarpone

1 EL Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

Zitronenschale

Lebensmittelfarbe grün

Sollte von der Creme was übrigbleiben, kann man damit wunderbar ein Tiramisu improvisieren 😉

Zubereitung

Für den Mürbeteig alle Zutaten in einer Schüsselmischen und kneten, bis ein glatter Teig in der gewünschten Farbe entsteht. Teig mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung Butter und Marzipan bei moderater Hitze in einem Topf schmelzen, kurz etwas abkühlen lassen und anschließend unter die Mascarpone rühren. Restliche Zutaten zugeben und gegebenenfalls abschmecken. Creme kühlstellen.

Aus dem Teig runde Kekse ausstechen (ich habe ein Shotglas verwendet). Darauf achten, dass es gleich viele Böden und Deckel ergibt (oder mit dem überzähligen Plätzchen die Creme verkosten 😉).

Die Plätzchen im vorgeheizten Ofen bei 180° C Umluft ca. 6-8 Minuten (je nach Größe der Plätzchen) backen, bis sie gerade so anfangen Farbe zu bekommen. Nicht zu dunkel werden lassen, sonst sieht man die Farbe nicht mehr so schön! Die fertigen Plätzchen abkühlen lassen.

Sobald die Plätzchen abgekühlt sind und die Creme anfängt fest zu werden, jeweils einen guten Teelöffel Creme (bei größeren Plätzchen und je nach Festigkeit der Creme gerne auch mehr) auf die Böden geben und mit einem Deckel bedecken. Die fertigen Doppeldecker am besten im Kühlschrank fest werden lassen. Die Creme enthält Frischkäse und kann daher nicht ungekühlt aufbewahrt werden. Vor dem Verzehr die Plätzchen jeweils einige Minuten aus der Kühlung holen, damit sie ihren Geschmack entfalten können.

Viel Spaß beim Nachbacken!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.