Haferflocken-Bratlinge

Haferflocken-Bratlinge

Zutaten

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Vegane-Bratlinge-Trocken-809x1024.jpg

ca. 110 g Haferflocken

ca. 100 ml Pflanzendrink

Salz

Zwiebelpulver (oder frische Zwiebel)

Knoblauchpulver (oder frischen Knoblauch)

Paprika

weitere Gewürze nach Belieben

Paniermehl

ev. warmes Wasser

Bratfett bzw. Öl

Zubereitung

Die Haferflocken mit den Gewürzen vermischen und mit dem warmen bis heissen Pflanzendrink übergiessen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss flache „Pflanzerl“ formen, panieren und in genug Öl/Bratfett langsam auf nicht zu grosser Hitze (lieber länger, dafür mit weniger Hitze) goldbraun braten.

Das Rezept ist super simpel und lässt sich sehr einfach varrieren, je nach dem, was man gerade da hat. So können frische feingeschnittene Zwiebeln/Knoblauchzehen genutzt werden oder aber Pulver.

Der Geschmack hängt allein an der Würzung, da weder Haferlfocken noch Pflanzendrink besonders viel Eigengeschmack haben. Hier ist alles erlaubt, was schmeckt. Ich mag eine Mischung aus geräucherter Paprika, Salz und Kräutern, aber auch Curry passt hier gut.

Das Paniermehl hält allein schon sehr gut an dem Teig, wenn die Konsistenz desselben stimmt, es darf aber natürlich auch mit Ei gearbeitet werden, nur sind die Bratlinge, dann nicht mehr vegan. Die Konsistenz des Teigs lässt sich leicht mit etwas warmem Wasser anpassen, sollte er zu krümelig geraten sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.