Englische Muffins

Englische Muffins

Zutaten

500 g Mehl

1 Prise Salz

3 EL Öl

Trockenhefe (ich habe Hefegarant verwendet) für 500 g Mehl

300 ml warme Milch

Bratpfanne mit Deckel

Zubereitung

Die Zutaten vermengen und zu einem schönen elastischen Teig kneten. Diesen dann an einem warmen Ort ruhen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat (dauerte bei mir heute keine 20 Minuten!). Kleine Teiglinge (Brötchen) formen und plattdrücken (ca. 0,5-1 cm dick, je dicker, desto länger ist die Backzeit).

Die Pfanne mit einem kleinen Stück des Teigs einreiben und heiß werden lassen. Anschließend die platten Teiglinge in der Pfanne bei niedriger Hitze (mein Elektroherd hat 9 Stufen, ich habe auf Stufe 4-5 gebacken und bei der zweiten Ladung auf 2-3 reduziert) ca. 4 Minuten von jeder Seite unter dem Deckel backen. Kondenswasser am Deckel zwischendurch abwischen, damit es nicht spritzt. Die Teiglinge blähen sich schon nach wenigen Sekunden auf.

Diese Brötchen sind echt schnell gemacht und ideal, um aufgeschnitten und getoastet zu werden. Ich denke aber auch, dass man mit dem Grundrezept auch Fladenbrot und ähnliches in der Pfanne backen kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.